Kloster Montserat

Land

Spanien

Gegend

Katalonien

Das Kloster von Montserrat selbst ist architektonisch keine besondere Sehenswürdigkeit, hier begeistert die Kulisse, in die die Gemäuer hineingebaut wurden. Viele der Touristen reisen allein wegen der Statue der Schwarzen Madonna, Schutzpatronin Kataloniens, an. Die Figur aus dem 12. Jahrhundert trohnt über dem Hochaltar in der Basilika des Klosters. Ihr zu Ehren werden täglich von rund 50 Chorknaben der "Escolania de Montserrat" der Internatsschule des Klosters kirchliche Gesänge angestimmt.

Vom Kloster selbst sind es noch ca. 300 Höhenmeter auf die Gipfel des Montserrat. Bis fast zum Gipfel fährt eine Zahnradbahn. Von dort können Sie mehrere gut ausgebaute und beschilderte Wanderwege durch den Naturpark Montserrat wandern. Mehrere unterschiedlich lange Wanderwege führen von der Bergstation der Standseilbahn zu den verlassenen Einsiedeleien. Sie werden für die Mühen der Wanderungen auf jeden Fall mit einem überwältigenden Aussicht auf Katalonien belohnt.

Insidertipp

Im unteren Bereich des Klosterareals befindet sich ein Restaurant, in dem Sie recht günstig essen und trinken können.

 

0
6863
0

Zeitaufwand

einen halben Tag

Kosten

Eintritt Museum 7€, Fahrt mit der Luftseilbahn 7€

Abends anreisen, dort übernachten und so hat man für den nächsten Tag einen Parkplatz. Wohnmobile, die hinten Zwillingsreifen haben, werden als Bus taxiert und dann kann es teuer werden.

Übernachtung auf dem Parkplatz ist gestattet, hat aber Gefälle...

Unterstüstze uns bitte durch deinen Like schliessen
oeffnen